-
Montag · 11 | 12 | 2017
  
  » Wahlprogramm der GAP | Stadtwerke und Windenergie


Stadtwerke und Windenergie

Schlechte Erfahrungen aus jüngster Vergangenheit haben den Auricher Bürgern und Bürgerinnen gezeigt, wie erpressbar sie durch Energiekonzerne geworden sind. Deswegen sollte unbedingt der Ausbau eigener Stadtwerke in kommunaler Hand fortgesetzt werden.

Die 2010 neu gegründeten Stadtwerke Aurich, an der die Firma Enercon mit 40 % beteiligt ist, bewerben sich 2016/17 für die Übernahme der Gas- und Stromnetze von der EWE. Noch in diesem Jahr streben die Stadtwerke den Einstieg in den Verkauf von Strom und Gas an. Diesen Weg der Stadtwerke haben wir von Anfang an unterstützt.

Mit Hilfe der Stadtwerke soll die Stadt eine Vorreiterrolle übernehmen, damit in einigen Jahren möglichst viele Bürger/innen unserer Stadt ihren Strom aus erneuerbaren Energien, vor allem Windenergie, die vor Ort produziert wird, beziehen können.

Wir sind nicht, wie andere Parteien, der Meinung, dass Stadt und Landkreis Aurich genug für die Windenergie getan hätten. Aufgrund der besonders günstigen Windverhältnisse hat unsere Region eine besondere Verantwortung für die Energiewende. Das bedeutet auch die notwenige, aber behutsame Ausweisung neuer Flächen für Windenergieanlagen. Allerdings müssen diese Flächen im Einzelfall hinsichtlich der Eignung gründlich geprüft werden. In diesem Sinne haben wir im Rat der Stadt die Fläche im Süden von Wiesens abgelehnt. Hier überwiegen aus unserer Sicht die Bedenken: Nähe zur Wohnbebauung, intakte Wallheckenlandschaft, Vorranggebiet für die Wasserversorgung, Vorranggebiet für Kompensationsflächen, Brutgebiet für Vögel …


 
 

 
Letzte Aktualisierung: Mai 2017
» Kontaktformular     » Impressum     » Datenschutz
Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen [ Firefox, Opera, Google Chrome: STRG+D ]
© 2017 · steinweg.net