-
Montag · 11 | 12 | 2017
2 3 4 5 6 7 8
  
  » Wahlprogramm der GAP | Einkaufen


Einkaufen

Die Verteilung der Einkaufsmärkte in Aurich ist sehr ungleichmäßig. Während an der Leerer Landstraße und an der Emder Straße große Fachmarktzentren existieren, mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten, ist der Norden und Nordosten Aurichs benachteiligt.

Zusätzlich verliert die Innenstadt immer mehr im Vergleich zur "Grünen Wiese", da anscheinend viele Menschen ausgedehnte Parkflächen vor riesigen Einkaufszentren bevorzugen, statt auch nur wenige Meter zu Fuß zu gehen oder mit dem Fahrrad zum Einkaufen zu fahren.

Eine Fehlentwicklung ist das Vorhaben, ein Einkaufszentrum am Südeweg zu bauen und dafür umfangreiche Baumfällungen in Kauf zu nehmen. Denn das Gebiet mit der höchsten Wohndichte – im Bereich der Wiesenstraße – verliert dadurch seinen Nahversorger. Über kurz oder lang würde ein neues Einkaufszentrum entstehen – und zwar anstelle vorhandener Waldflächen.

Unsere Lösung ist stattdessen menschen- und naturfreundlich: Der Markt an der Wiesenstraße wird als Vollsortimenter auf 1.200 qm erweitert, um ein modernerer und besserer Nahversorger als heute zu sein. Der Einstieg in die Waldvernichtung wird dadurch unnötig. Zudem würde ein großer Markt am Südeweg die Monopolstellung EDEKAS weiter ausbauen, was aus unserer Sicht nicht erstrebenswert ist.

Das Kasernengelände sehen wir künftig als neues großes Wohngebiet in Aurich, welches auch Sportanlagen und einen Stadtpark beinhaltet. Hier bietet sich, ergänzend zum Markt an der Wiesenstraße, der Bau eines Discounters an. Dadurch wird insbesondere der Nordosten von Aurich besser versorgt. Diese Lösung entspräche dem Vorschlag des CIMA-Einzelhandelsgutachtens von 2012.


 
 

 
Letzte Aktualisierung: Mai 2017
» Kontaktformular     » Impressum     » Datenschutz
Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen [ Firefox, Opera, Google Chrome: STRG+D ]
© 2017 · steinweg.net